TCL Intern - Chronik
Home Home TCL Intern TCL Intern TCL Jugend TCL Jugend TCL Sport TCL Sport TCL Halle TCL Halle Zur Zeit nicht verfügbar! TCL Presse TCL Presse Kontakt Kontakt Impressum Impressum Links Links
TCL - Chronik
Am  22.12.1977 wurde der Tennisclub TC-Lud- wigstal Hattingen e.V. gegründet. Schon vier  Monate  später,  am 15.04.1978, wurden die er- sten Freiplätze  dem Spielbetrieb  übergeben. 150  von  inzwischen 165 Clubmitgliedern  nahmen  zum  erstenmal einen Tennisschlä- ger in die Hand. Noch im gleichen Jahr wurden das Clubhaus und die Außenanlagen von unseren Clubmitgliedern gestaltet. Dazu waren Fleiß,  Ausdauer, Begeisterung und Elan notwendig. Die erbrachten Leistungen und deren Ergebnisse lösten innerhalb und außerhalb  unserer Stadtgrenzen Bewunde- rung und Anerkennung aus. Die Entschlos- senheit, immer mehr Freunden  des weißen Sports den Weg in unseren Verein zu öffnen, war der Motor zu immer neuen Baumaßnah- men. Die Entscheidung, in einem wirtschaft- lich schwierigen Jahr 1982, dem 5. Jahr
der Vereinsgeschichte, eine  Dreifeldtennishalle  zu  bauen, war si- cherlich eine mutige, wie sich heute zeigt, eine zukunftsweisende Entscheidung des Vereinsvorstandes, zumal Zuschüsse von Stadt und Land nicht zu erwarten waren. Bei der Einweihung der Tennishalle sagte der Vorsitzende  " Der Wille  unserer  inzwischen 450 Mitglieder, dieses Pro- jekt zu tragen und  die  wiederum erklärte Be- reitschaft zur aktiven Eigenleistung trugen  schließlich zur Entscheidung zum Baubeginn im Juni 1982 bei". Es  ist geschafft, die Halle steht. Die  Finanzlage des Vereins ist ange- spannt, jedoch nicht überspannt. Eine Reihe von Jahren hat die Tennishalle auch als Ver- anstaltungsort für den "Ball des weißen Sports" gedient. Eine Veranstaltung, die von allen 5 Hattinger Tennisvereinen gemeinsam ausge- richtet wurde und das  Ziel  hatte,  die  Verbin- dung der Hattinger Tennisvereine untereinan- der nicht nur im sportlichen, sondern auch im
Gesellschaftsleben zu vertiefen. Der TC- Ludwigstal hat  seit  seinem Bestehen in  den ersten zehn Jahren eine rasante Entwicklung genommen. Bis dahin waren Eigeninitiative und Arbeit die Grundmauern für das Wachsen und Gedeihen des Vereins. Die Ärmel aufkrempeln mußten wir, um  dahin zu kommen, wo wir nach 10 Jahren schon waren und wovon wir am Anfang nicht zu träumen gewagt hätten. Stolz und zufrieden mit dem Erreichten haben wir mit  allen  Vereinsmitgliedern und Gästen aus Politik, Wirtschaft und Sport das 10 - jährige  Bestehen des TCL im Jahre 1987 gefeiert. Ein Ereignis, das für alle, die dabei waren, unvergessen bleiben wird.   Es war ein tolles Fest. Nach den Jahren  des  Aufbaus kommen immer die Jahre der Kon- solidierung, so auch beim TC Ludwigstal. Nicht mehr das Bauen, sondern die sportlichen Aktivitäten wurden grösser geschrieben. Ein ausdrückliches Ziel der Vereinsgründung war der Versuch, den  damals elitären Tennissport durch erschwingliche Beiträge breiten  Schichten der Bevölkerung unserer Stadt zugänglich zu machen.  Nicht ohne Stolz berichten die TCL-Mitglieder bei Freunden und Be- kannten über den niedrigen Vereinsbeitrag,  die  Hallenmiete  und über den Preis eines Bieres im wirtelosen (selbstbewirtschafteten) Clubhaus des TC Ludwigstal. Auch ohne teure Spieler zu kaufen oder Spieler zu bezahlen, haben wir in  den ersten zehn Jahren  den  Anschluß an die Spielstärke der übrigen Tennisvereine unserer Stadt erreicht und bis heute gehalten.1992, im 15. Jahr seines  Be- stehens, hat der Tennisclub Ludwigstal eine der vier regionalen Qualifikationsrunden zur Deutschen Jugend-Mannschaftsmeister- schaft der Junioren für den DTB ausgerichtet.
An diesen "Großen-Henner-Henkel-Spielen" nahmen die Mann- schaften der Tennisverbände von Rheinland-Pfalz, Thüringen, West- falen und Nordwest teil. Es waren 3 herrliche Tage  mit vielen inter- essanten Spielen. Bereits 1 Jahr später, 1993, richtete der TC Ludwigstal die "Großen Cilly Aussem Spiele" für den DTB aus, an denen die Landesverbände  Schleswig-Hol- stein, Baden, Sachsen-Anhalt und West- falen  teilnahmen. 1995  folgte  das  erste internationale Tennisturnier auf unserer Ver- einsanlage. Vom 1. bis 3. August beteiligten sich 27 Nationen an dem "Helvetie-Cup". In vier Qualifikationsrunden in Spanien, Italien, Schweden  und  in Hattingen, wurden die Teilnehmer für die Endrunde in der Schweiz ermittelt. In Hattingen kämpften die Mannschaften von  Ungarn, Ukraine, Moldawien, Tür- kei, Russland, Jugoslawien und der Bundesrepublik und erfreuten die Zuschauer bei herrlichem Wetter mit spannenden Spielen. Auch hier lag die Organisation in den Händen des TC Ludwigstal. In Erinnerung bleibt sicherlich beim Helvetie  Cup der Aufmarsch der Mannschaften und das Abspielen der Nationalhymnen bei 33 Grad Celsius im Schatten. Rede zum 20 jährigen Bestehen des TC Ludwigstal von: Dr.-Ing. Klaus Dieter Haverkamp   1. Vorsitzender von 1977 - 2002
Update 2018 / 09-15 -- Copyright  2001 - 2018  TC Ludwigstal Hattingen e.V.